Suche   

  Home > Aktivitäten

AKD DITTERT, SÜDHOFF & PARTNER

Kurfürstendamm 31, 10719 Berlin
Tel.: 030/ 787738 - 0, Fax: 030/ 787738-77

Waldstraße 37, 04105 Leipzig
Tel.: 0800/ 787738 - 0

E-Mail: mail@akd-law.de

Kontakt Standorte Bildergalerie

Home
Profil (deutsch)
Profile (englisch)
Schwerpunkte
Team
News
Publikationen
Links
Impressum
Ihre Karriere

Aktivitäten
 

Übersicht

Nr. 7 von 89 Aktivitäten

24.04.2015   

Praxisseminar AGB im Mietvertrag / Intensivkurs Mietrecht
 

 

Fast alle mietvertraglichen Regelungen, ob im Gewerbe- oder im Wohnungsmietrecht, sind AGB und unterliegen daher richterlicher Kontrolle. Das Seminar richtet sich an Vertragsverfasser und Vertragsanwender und ist leichzeitig ein „Ritt einmal quer durchs Mietrecht“ mit Gelegenheit zu Nachfragen und Diskussion. Anhand aktueller Rechtsprechung zu einzelnen Vertragsgestaltungen und Klauseln sollen folgende Themenkomplexe behandelt
werden:

- Schriftform des Mietvertrags
- Bezeichnung der Mietparteien
- Beschreibung der Mietsache
- Mietzweck / Nutzungsart
- Dauer des Mietverhältnisses
- Miethöhe und Mieterhöhungen
- Mietstruktur, Betriebs- und Heizkosten
- Kaution und andere Mietsicherheiten
- Schönheitsreparaturen
- Erhaltungspflicht und Minderung
- Haftungsbeschränkungen und Haftungserweiterungen
- Hausordnung, Vereinbarungen außerhalb des Mietvertrags
- Besondere Klauseln in der Geschäftsraummiete
- Regelungen zur Rückgabe der Mietsache
- Inhaltskontrolle einzelner AGB-Klauseln.
 

 

Zielgruppe
 

 


 

 

Inhalte
 

 


 

 

Voraussetzungen
 

 


 

 

Veranstalter

   Oberlausitzer AnwaltVerein e.V.

 

Ort

   

 

Datum

   24.04.2015

 

Zeit

   13.00 - 17.30 Uhr (inkl. Pause)

 

max. Teilnehmer

   

 

Referent

   Dr. Catharina Kunze, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Miet- und WEG-Recht

Seitenanfang

Druckversion

Als Email versenden

News

BGH schließt sich der Literaturansicht von Rechtsanwältin Dittert an: Schriftformheilungsklauseln sind stets unwirksam!
 

FOCUS Spezial - Frau Dr. Kunze erneut unter den TOP-Anwälten
 

Kein Vorwegabzug für Gewerbe bei Umlage der Grundsteuer!