Suche   

  Home > Publikationen

AKD DITTERT, SÜDHOFF & PARTNER

Kurfürstendamm 31, 10719 Berlin
Tel.: 030/ 787738 - 0, Fax: 030/ 787738-77

Waldstraße 37, 04105 Leipzig
Tel.: 0800/ 787738 - 0

E-Mail: mail@akd-law.de

Kontakt Standorte Bildergalerie

Home
Profil (deutsch)
Profile (englisch)
Schwerpunkte
Team
News
Aktivitäten
Links
Impressum
Ihre Karriere

Publikationen
 

1 - 10 von 459 Publikationen

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46 

BGH schließt sich der Literaturansicht von Rechtsanwältin Dittert an: Schriftformheilungsklauseln sind stets unwirksam!

von Rechtsanwalt Alexander Kroll
 


Nachdem der Bundesgerichtshof bereits entschieden hatte, dass Klauseln in Gewerbemietverträgen, nach denen die Vertragsparteien dazu verpflichtet sind, etwaige Schriftformverstöße nachträglich zu heilen, einen späteren Erwerber, der anstelle des bi...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Zuweisung von Sondernutzungsrechten

von Rechtsanwalt Dr. Lothar Briesemeister
 

A. Einleitung

Im Zeitalter der Parkplatznot legen Wohnungseigentümer zumeist Wert darauf, einen gesicherten Stellplatz für ihr Fahrzeug zu besitzen, um nicht Abstellmöglichkeiten im öffentlichen Raum suchen zu müssen. Das Instrument zur Erreichung...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Die angemessene Mietreduzierung und deren Fälligkeit nach einer Teilkündigung des Vermieters gemäß § 573b Abs. 4 BGB

von Rechtsanwalt Alexander Kroll
 

A. Einleitung

In Zeiten akuten Wohnungsmangels stellen Ausbau und Aufstockung von Bestandsgebäuden probate Mittel dar, um neuen – vermietbaren – Wohnraum zu schaffen. Der begrenzte Platz, der dem Eigentümer zur Verfügung steht, kann es erforderlic...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Beseitigung baulicher Veränderungen am Sondereigentum

von Rechtsanwalt Dr. Lothar Briesemeister
 

Leitsätze:
1. Ein nach § 14 Nr. 1 WEG nicht hinzunehmender Nachteil liegt im Grundsatz auch vor, wenn eine bauliche Maßnahme am Sondereigentum auf den optischen Gesamteindruck des Gebäudes ausstrahlt und diesen erheblich verändert.

2. Diese Fests...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Neue Nachbarn im Zweiwochentakt

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Was steht ins Haus?
Ich besitze eine Eigentumswohnung. In der Teilungserklärung für unsere Gemeinschaft steht sinngemäß, dass die entsprechend aufgeführten Wohnungseigentumsrechte ausschließlich zu Wohnzwecken dienen. Unsere Wohnungseigentumsanlage ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Wenn Vermieter nicht belehrend auftreten

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Was steht ins Haus?
Ich bin Eigentümer mehrerer Wohnhäuser und habe vor einiger Zeit vielen meiner Mietern Mieterhöhungen zugesandt. Fast kaum einer hat ausdrücklich zugestimmt, aber alle haben die erhöhte Miete gezahlt. Für mich völlig unerwartet ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete für Substandard-Wohnung mit Ofenheizung

von Rechtsanwältin Dr. Catharina Kunze
 

Orientierungssätze:

1. Ein Sachverständigengutachten ist als Grundlage für die Ermittlung der Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete ungeeignet, wenn es deutliche Mängel aufweist (hier: mangelhafte Beschreibung der Wohnung, falsche Zimmeranzahl und...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Zur Tätigkeit verdammt

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Was können Wohnungseigentümer tun, wenn durch die Untätigkeit des Verwalters Schäden drohen?

WAS STEHT INS HAUS?

Mir gehört eine Wohnung in einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Leider weigert sich unser Verwalter, sich um dringend notwendige I...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Grundbucheinsichtsrecht für Makler?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Leitsatz: Ein Makler, der Veräußerer und Erwerber eines Grundstücks jeweils auf Zahlung einer Provision in Anspruch nimmt, kann nicht zum Zwecke der Überprüfung der Frage der Kongruenz des Hauptvertrages und des Ursachenzusammenhanges zwischen Makler...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Nur wenige haben ein Einsehen

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Was steht ins Haus?
Ich bin Immobilienmakler. Leider passiert es häufig, dass ich aufgrund von Interessenbekundungen der potentiellen Käufer Exposés versende und Besichtigungstermine mit den Verkäufern vereinbare, die Parteien, also Verkäufer und Kä...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

News

BGH schließt sich der Literaturansicht von Rechtsanwältin Dittert an: Schriftformheilungsklauseln sind stets unwirksam!
 

FOCUS Spezial - Frau Dr. Kunze erneut unter den TOP-Anwälten
 

Kein Vorwegabzug für Gewerbe bei Umlage der Grundsteuer!
 

Aktivitäten

23.09.2016
Intensivkurs AGB im Mietvertrag
...
 

09.03.2016
Verbraucherwiderruf im Lichte von § 558 BGB
Vortrag im Rahmen der Berliner Arbeitsgemeinschaft der Mietr...