Suche   

  Home > Publikationen

AKD DITTERT, SÜDHOFF & PARTNER

Kurfürstendamm 31, 10719 Berlin
Tel.: 030/ 787738 - 0, Fax: 030/ 787738-77

Waldstraße 37, 04105 Leipzig
Tel.: 0800/ 787738 - 0

E-Mail: mail@akd-law.de

Kontakt Standorte Bildergalerie

Home
Profil (deutsch)
Profile (englisch)
Schwerpunkte
Team
News
Aktivitäten
Links
Impressum
Ihre Karriere

Publikationen
 

151 - 160 von 459 Publikationen

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15 16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46 

Die Maklerprovision bei Vertragsschluss im Internet

von
 

Praxisartikel...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Neues Mietrecht tritt am 1. Mai 2013 in Kraft

von
 

Das Mietrechtsänderungsgesetz wurde am 18.03.2013 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt am 01.05.2013 in Kraft. Der neue § 556c BGB zur Umlage von Contracting-Kosten wird allerdings erst am 01.07.2013 wirksam.

Künftig sollen energetische M...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Im Haus spielen Katz und Maus - Eine Klausel im Mietvertrag verbietet Katzen- und Hundehaltung. Müssen wir unseren jetzt weggeben?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

WAS STEHT INS HAUS?

Wir sind in eine Genossenschaftswohnung umgezogen. Wir haben leider nicht bemerkt, dass wir einen Mietvertrag unterschrieben haben, in dem als „zusätzliche Vereinbarung“ eine Klausel enthalten ist, nach welcher Mitglieder verpf...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Exposéangaben: Berichtigung im Kaufvertrag möglich; Anmerkung zu OLG Hamm, Beschl. v. 3.1.2013 – 22 U 158/12

von
 

Kurzreferat ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Menschen, Mieten, Sensationen: BGH hält Saldoklage für zulässig!

von
 

Nach bislang herrschender Meinung ist eine sog. Saldoklage unzulässig. Darunter versteht man, dass der Vermieter für einen bestimmten Zeitraum Mietrückstände einklagt, ohne anzugeben, welche Einzelbeträge der Gesamtforderung auf welche konkreten Mona...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Wer nicht zahlt, muss zittern - Mir wurde fristgemäß gekündigt, weil ich mit einer Monatsmiete im Rückstand bin. Ist das rechtmäßig?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

WAS STEHT INS HAUS?

Ich bin Mieter einer Wohnung. In meinem Mietvertrag steht, dass die Miete monatlich im Voraus, spätestens am dritten Werktag eines Monats gezahlt werden muss. Leider bin ich kürzlich schon einmal zur Zahlung verurteilt worden, ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Verwalterzustimmung bei Erbauseinandersetzung? Anmerkung zu OLG Karlsruhe, Beschluss v. 25.6.2012 – 14 Wx 30/11

von
 

Kurzreferat

Der Verfasser nimmt Stellung zum Beschluss des OLG Karlsruhe vom 25.6.2012 (14 Wx 30/11, MietRB 2013, 49), nach dem bei der Übertragung des Wohnungseigentums von einer Erbengemeinschaft auf alle Miterben als Bruchteilsgemeinschaft die ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Den Profi um die Provision gebracht - Durfte ich mein Haus an einen Nachbarn verkaufen, obwohl ein Makler einen Alleinauftrag hatte?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

WAS STEHT INS HAUS?

Mein Haus stand zum Verkauf. Ich inserierte, sofort meldete sich ein Makler und meinte, er hätte viele Interessenten, ich müsste ihm allerdings einen Alleinauftrag erteilen. Während dieser Zeit, so die Vorgabe, durfte ich keine...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Wenn den Orthopäden der Schuh drückt - Muss der Betreiber einer Praxis hinnehmen, dass sein Vermieter Räume an die Konkurrenz vermietet?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

WAS STEHT INS HAUS?

Ich habe in einem Ärztehaus Gewerberäume angemietet. Ich betreibe dort eine orthopädische Praxis. In meinem Mietvertrag wurde eine Konkurrenzschutzklausel vereinbart, im Hause sollten also an keinen weiteren Konkurrenten Räume ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Maklerklausel im notariellen Kaufvertrag soll „vorkaufsfest“ sein

von
 

Immer wieder beschäftigen die Rechtsprechung Fälle, in denen die Maklerprovision durch eine eigene Klausel im notariellen Kaufvertrag festgehalten wird und es dann zur Ausübung eines Vorkaufsrechts kommt (zuletzt: OLG Hamm v. 21.08.2012, 15 W 224/11,...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

News

BGH schließt sich der Literaturansicht von Rechtsanwältin Dittert an: Schriftformheilungsklauseln sind stets unwirksam!
 

FOCUS Spezial - Frau Dr. Kunze erneut unter den TOP-Anwälten
 

Kein Vorwegabzug für Gewerbe bei Umlage der Grundsteuer!
 

Aktivitäten

23.09.2016
Intensivkurs AGB im Mietvertrag
...
 

09.03.2016
Verbraucherwiderruf im Lichte von § 558 BGB
Vortrag im Rahmen der Berliner Arbeitsgemeinschaft der Mietr...