Suche   

  Home > Publikationen

AKD DITTERT, SÜDHOFF & PARTNER

Kurfürstendamm 31, 10719 Berlin
Tel.: 030/ 787738 - 0, Fax: 030/ 787738-77

Waldstraße 37, 04105 Leipzig
Tel.: 0800/ 787738 - 0

E-Mail: mail@akd-law.de

Kontakt Standorte Bildergalerie

Home
Profil (deutsch)
Profile (englisch)
Schwerpunkte
Team
News
Aktivitäten
Links
Impressum
Ihre Karriere

Publikationen
 

251 - 260 von 459 Publikationen

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25 26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46 

Stillschweigende Verlängerung des Mietverhältnisses: Wirksamkeit des mit der Kündigung erklärten Widerspruchs

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Leitsatz:
Ein bereits mit der Kündigung erklärter Widerspruch gegen eine stillschweigende Vertragsfortsetzung ist wirksam; eines zeitlichen Zusammenhangs mit der Vertragsbeendigung bedarf es nicht (im Anschluss an Senatsbeschluss vom 09.04.1986 - VI...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Lärmkulissen rechtlich abklopfen - Dürfen ruhebedürftige Bewohner ihre Miete mindern, wenn in der Nachbarschaft die Fassaden fallen?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

WAS STEHT INS HAUS?

Wir sind Mieter einer Altbauwohnung, die sich in einer ruhigen Seitenstraße in Charlottenburg befindet. Wir legen sehr viel Wert auf Ruhe, da wir als Rentner den ganzen Tag zu Hause verbringen. Nun wird bei uns nebenan ein Mehr...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Recht auf Parabolantenne trotz Alternativen?

von
 

Optische Beeinträchtigungen der Hausfassade und bauliche Veränderungen durch Anbringung von Parabolantennen sind Dauerbrenner der Rechtsprechung in Wohnungseigentums- und Mietsachen. Die verfassungsmäßig verbriefte Informationsfreiheit gewährleistet ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Wohnraummietvertrag - Schönheitsreparaturklausel: Eigenleistung muss vertraglich möglich sein

von
 

Der BGH (Az. VIII ZR 294/09) hat am 09.06.2010 entschieden, dass eine Klausel in einem Wohnraummietvertrag wegen unangemessener Benachteiligung des Mieters unwirksam ist, wenn dem Mieter durch die Klausel die Pflicht zur Vornahme von Schönheitsrepara...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Mit Maklern sollte immer gerechnet werden - Wer zahlt für die Vermittlung eines Miet- oder Kaufvertrages, wenn eine klare Absprache fehlt?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

WAS STEHT INS HAUS?

Wir haben schon eine ganze Weile nach einer Wohnung gesucht, aber nichts Passendes gefunden. Freunde brachten uns auf die Idee, einen Makler aufzusuchen. Wir haben bei diesem angerufen und gefragt, ob er über eine Wohnung, wie ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Notarvertrag: Maklerklauseln, Struktur und Kostenfolgen

von Rechtsanwalt Dr. Stephan Südhoff
 

Regelmäßig werden im Rahmen von notariellen Grundstückskaufverträgen Maklerklauseln verwendet, mit denen die Durchsetzungsmöglichkeit der Maklerprovision verstärkt werden soll. Teilweise ist unbekannt, dass in vielen Fällen dadurch höhere Notariats- ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Zusendung von Mietobjektlisten als Nachweistätigkeit: BGH, Urteil vom 15.04.2010, III ZR 153/09

von
 

Für das Entstehen eines Provisionsanspruchs des Nachweismaklers reicht es aus, wenn der Makler dem Kunden eine Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages – des so genannten Hauptvertrages – dadurch nachweist, dass der Kunde durch die Informationen des...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Pflicht zur Duldung eines Balkonanbaus: Mieterhöhung als unzumutbare Härte?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

1. Der Anbau von Balkonen ist vorrangig eine Maßnahme, die tatsächlich den Wohnwert verbessert, und keine nur Herstellung eines allgemein üblichen Zustands - zumindest in Berlin.
2. Zu der Frage, wann eine Mieterhöhung nach einer Modernisierung für...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Mietspiegel und Wohnflächendifferenz: Welches Rasterfeld ist einschlägig?

von
 

...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Stumme Nachbarn im Treppenhaus - Was kann getan werden, wenn sich Hausbewohner auf Fluren neue Abstellflächen erschließen?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

WAS STEHT INS HAUS?

Wir wohnen in einer Eigentumsanlage mit 18 Einheiten. Das Vorderhaus hat außer dem Treppenaufgang noch einen engeren „Dienstbotenaufgang“, der wenig benutzt wird. Das ermuntert einige Bewohner dazu, dieses Treppenhaus als zusät...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

News

BGH schließt sich der Literaturansicht von Rechtsanwältin Dittert an: Schriftformheilungsklauseln sind stets unwirksam!
 

FOCUS Spezial - Frau Dr. Kunze erneut unter den TOP-Anwälten
 

Kein Vorwegabzug für Gewerbe bei Umlage der Grundsteuer!
 

Aktivitäten

23.09.2016
Intensivkurs AGB im Mietvertrag
...
 

09.03.2016
Verbraucherwiderruf im Lichte von § 558 BGB
Vortrag im Rahmen der Berliner Arbeitsgemeinschaft der Mietr...