Suche   

  Home > Publikationen

AKD DITTERT, SÜDHOFF & PARTNER

Kurfürstendamm 31, 10719 Berlin
Tel.: 030/ 787738 - 0, Fax: 030/ 787738-77

Waldstraße 37, 04105 Leipzig
Tel.: 0800/ 787738 - 0

E-Mail: mail@akd-law.de

Kontakt Standorte Bildergalerie

Home
Profil (deutsch)
Profile (englisch)
Schwerpunkte
Team
News
Aktivitäten
Links
Impressum
Ihre Karriere

Publikationen
 

401 - 410 von 459 Publikationen

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40 41  42  43  44  45  46 

Voraussetzungen einer konkludenten Kündigungserklärung

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Leitsatz:
Zu den Voraussetzungen einer konkludenten Kündigungserklärung.

Anmerkung zu KG Berlin, Urteil vom 16.01.2006 - 8 U 157/05 -

A. Problemstellung

Der beklagte Mieter wurde vom Landgericht zur Zahlung von Miete in erheblicher Höhe...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Abgrenzung zwischen Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Leitsatz:
Abgrenzung zwischen Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum; Auslegung des Begriffs Dachgeschossräume in der Teilungserklärung.

Anmerkung zu KG Berlin, Urteil vom 17.01.2006
- 13 U 42/05 -

A. Problemstellung

Das Kammergeric...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Keine Kostenauferlegung für Verwalter in Wohngeldverfahren aufgrund fehlender Beteiligteneigenschaft

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Leitsatz:
Einem Verwalter dürfen in einem Wohngeldverfahren keine Kosten auferlegt werden, weil er nach § 43 Abs. 4 Nr. 1 WEG nicht Beteiligter ist (Aufgabe von KG NZM 2005, 462).

Anmerkung zu KG Berlin, Beschluss vom 16.01.2006 - 24 W 50/05 - ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Bekomme ich die Courtage zurück?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Ich erhielt eine Wohnung auf Empfehlung meiner Vormieterin. Die Mietvertragsverhandlungen und der -abschluss erfolgten ausschließlich mit der Hausverwaltung, ein Makler war nie eingeschaltet. Am Einzugstag im Oktober 2002 überreichte mir die Mitarbei...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Höhe des Mietzinses und Nutzungsentschädigung für die Zeit nach Ablauf einer Optionszeit

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Leitsatz:
Nutzungsentschädigung für die Zeit nach Ablauf einer Optionszeit, für die eine gerichtliche Festsetzung des Mietzinses erfolgte.

Orientierungssatz der Autorin:

1. Zur Ermittlung der Höhe der Miete bzw. Nutzungsentschädigung nach e...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Auslegungsbedürftigkeit des Begriffes der "Wohnfläche"

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Leitsatz:
Entsprach es bei Abschluss des Mietvertrages der übereinstimmenden Vorstellung der Vertragsparteien, dass in der mit einer bestimmten Quadratmeterzahl angegebenen Wohnfläche die Dachterrasse der vermieteten Penthousewohnung zu einem nicht...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Provisionszusage gegenüber Wohnungsvermittler

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Leitsatz:

Eine Provisionszusage des Mieters an den Wohnungsvermittler ist nicht schon deshalb unwirksam, weil dieser gegenüber dem Eigentümer oder Vermieter eine Mietgarantie übernommen hatte.

Anmerkung zu BGH, Urteil vom 09.03.2006 - III ZR ...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Wann kann vom Grundsatz der unzulässigen Teilräumung abgewichen werden?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Leitsatz:
Zur Abgrenzung der grundsätzlich unzulässigen Teilräumung von der Schlechterfüllung der Räumungspflicht des Gewerbemieters. Hat der Gewerbemieter von Räumen im 1. OG (286 qm) sowie eines Kellerraumes (18 qm) zwar die Räume im 1. OG vollstä...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Kann man einem Trinker kündigen?

von Rechtsanwältin Katrin Dittert
 

Wir besitzen ein Mehrfamilienhaus mit vier Mietparteien. Einer der Wohnungsnutzer ist alkoholkrank und starker Raucher. Deshalb sorgen sich die Mieter um ihre Sicherheit. Sie fürchten, das Haus könnte Feuer fangen durch eine nicht ausgedrückte Kippe....
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

Wenn die Bauleistungsversicherung nicht leistet

von Rechtsanwältin Katrin Dittert,
 

Diese Frage bildete den Schwerpunkt einer Entscheidung des Kammergerichts, welches im Rahmen der Berufung darüber zu befinden hatte, inwieweit der gegen den Generalplaner gerichtete Schadensersatzanspruch der Klägerin wegen mangelhafter Planungsleist...
 

Mehr Informationen

Seitenanfang

News

BGH schließt sich der Literaturansicht von Rechtsanwältin Dittert an: Schriftformheilungsklauseln sind stets unwirksam!
 

FOCUS Spezial - Frau Dr. Kunze erneut unter den TOP-Anwälten
 

Kein Vorwegabzug für Gewerbe bei Umlage der Grundsteuer!
 

Aktivitäten

23.09.2016
Intensivkurs AGB im Mietvertrag
...
 

09.03.2016
Verbraucherwiderruf im Lichte von § 558 BGB
Vortrag im Rahmen der Berliner Arbeitsgemeinschaft der Mietr...